„Die Vorstellung ist wundervoll, aber noch wundervoller ist das Erlebnis.“ (Oscar Wilde, irischer Schriftsteller 1854 - 1900)

Deutschland  Dresden

Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaats Sachsen und wurde urkundlich um 1206 erstmals namentlich erwähnt. Die einst kurfürstliche und königliche Residenz ist heute ein politischer und wirtschaftlich wichtiger Standort. Mit der wunderschönen beidseitigen Lage direkt an der Elbe und der barocken Altstadt ist Dresden ein interessantes Reiseziel. Auch für Städtereisen! Nicht umsonst gehört Dresden zu den schönsten Barockstädten Europas! Architektonisch und kulturell bietet die Stadt mit Frauenkirche, Semperoper und dem Dresdner Zwinger sehr bedeutende Bauwerke. Als Kunst- und Kulturstadt genießt Dresden internationale Anerkennung. Mehr als 50 Galerien, 44 Museen und 35 Theater warten darauf besucht zu werden. Und in kulinarischer Sicht sollte man bei einem Besuch von Dresden - je nach Jahreszeit - den Dresdner Christstollen, oder in den anderen Monaten den berühmten Bienenstich kosten. Auch Einkaufen ist in Dresden sehr gut möglich, wie z.B. in der Prager Straße oder im Kunsthof in der Neustadt. 

Sehenswürdigkeiten in Dresden

Semperoper Dresden

Semperoper

In der Semperoper, in der Altstadt von Dresden und direkt an Zwinger und Theaterplatz gelegen, können Sie das vielseitige Opern-, Ballett, und Konzertrepertoire der Sächsischen Staatsoper und der Sächsischen Staatskapelle erleben. Im Jahre 1841 wurde das Gebäude von dem Baumeister Gottfried Semper als königliches Hoftheater fertig gestellt. Nach zweimaliger Zerstörung wurde der dritte Bau der Oper 1985 am Jahrestag des Luftangriffs wiedereröffnet. Die Semperoper gilt als eines der schönsten Opernhäuser der Welt.

Dresdner Frauenkirche

Dresdner Frauenkirche

Die Dresdner Frauenkirche ist eine evangelisch-lutherische Kirche, die von 1728 bis 1743 im barocken Stil gebaut wurde. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche vollständig zerstört und die Ruine galt zu DDR-Zeiten als Mahnmal für den Krieg. Erst nach der Wiedervereinigung wurde der monumentale Kirchenbau bis zum Jahr 2005 vollständig wieder aufgebaut. Äußerst markant ist die Kuppel, die auch als „Steinerne Glocke“ bezeichnet wird. Heute finden in der Kirche Gottesdienste, Konzerte und Musikreihen statt.
Dresdner Zwinger: Wallpavillon

Dresdner Zwinger

Der Dresdner Zwinger ist ein bedeutendes barockes Bauwerk mit Parkanlage und wurde Anfang des 18. Jahrhunderts ursprünglich als Orangerie und höfischer Festspielplatz gebaut. 1719 wurde der Zwinger mit der Hochzeit des Kurprinzen Friedrich August des II. und der Erzherzogin Maria Josepha eingeweiht. Heute beherbergt der Dresdner Zwinger die Gemäldegalerie Alte Meister (in der nicht nur Raffaels Sixtinische Madonna zu sehen ist), die Rüstkammer und den Mathematisch-Physikalischen Salon.
Residenzschloss Dresden

Residenzschloss

Das im 15. Jahrhundert entstandene Residenzschloss war über viele Jahrhunderte Regierungssitz der sächsischen Herrscher. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs brannte das Schloss bis auf die Grundmauern nieder. Erst 1985 begann der Wiederaufbau des Schlosses als Museumskomplex. Neben dem Historischen und Neuen Grünen Gewölbe befinden sich im Schloss außerdem das Münzkabinett, das Kupferstich-Kabinett und die Türckische Cammer der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.
Schloss & Park Pillnitz

Schloss & Park Pillnitz

Die Schlossanlage Pillnitz, gelegen im ehemaligen Vorort von Dresden - Pillnitz, ist ein außergewöhnliches Ensemble aus Architektur und Gartengestaltung. Unter dem Einfluss der ostasiatischen Mode wurde im frühen 18. Jahrhundert mit dem Bau von Wasser- und Bergpalais der Grundstein für eine der wichtigsten chinoisen Architekturen Europas gelegt. Das Schloss Pillnitz liegt an der Elbe, ca. 15 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.
Dresden: Fürstenzug

Fürstenzug

Der Fürstenzug verbindet den Neumarkt mit dem Schlossplatz. Auf dem 101 m langen Wandbild wird die Geschichte des sächsischen Herrschergeschlechtes Wettin dargestellt - eines der ältesten Herrschergeschlechter des deutschen Hochadels. Dieses überlebensgroße Kunstwerk wurde zwischen 1872-1876 an der Außenwand angebracht und später auf Meißner Porzellankacheln übertragen. Mehr als 23.000 Kacheln sind es. Es ist das größte Porzellangemälde der Welt.

Reise-Empfehlungen zu Dresden

Hotel Elbflorenz Dresden
Preis p.P.
ab € 99,-

3 Tage
Hotel Elbflorenz Dresden

Direkt mit dem Einkaufszentrum World Trade Center verbundenes **** Hotel Elbflorenz Dresden

Termine: Nov. 21 - Okt. 22

mehr zu dieser Reise

NH Collection Dresden Altmarkt
Preis p.P.
ab € 115,-
Frühbucher

3 Tage
NH Collection Dresden Altmarkt

Unser Ambiente-Tipp in Dresden: Sie wohnen im **** Hotel, Stadtrundfahrt & Semperoper Besuch zubuchbar

Termine: Nov. 21 - Okt. 22

mehr zu dieser Reise

Elbe-Radweg
Preis p.P.
ab € 504,-
Frühbucher

8 Tage
Elbe-Radweg

Elberadweg von Dresden nach Dessau, mit Abstecher Bad Schandau. Auch für Ungeübte. Ø 45 km

Termine: April - Okt. 22

mehr zu dieser Reise

Dresden Sterntour
Preis p.P.
ab € 519,-
Frühbucher

7 Tage
Dresden Sterntour

7-tägige Radreise rund um Dresden: Stadtrundfahrt in Dresden & Pirna, Weinprobe... Ø 45 km

Termine: April - Okt. 22

mehr zu dieser Reise

Kulturschätze an der Elbe© Plantours
Preis p.P.
ab € 1.399,-
Frühbucher

8 Tage
Kulturschätze an der Elbe

Unterwegs auf der Elbe mit MS Sans Souci ab Berlin Spandau / an Dresden: Magdeburg, Dessau, Meißen...

Termine: 07.04.-14.04.22

mehr zu dieser Reise

Elbe Radweg Prag-Dresden
Preis p.P.
ab € 575,-
Frühbucher

8 Tage
Elbe Radweg Prag-Dresden

Von Böhmen durch das Elbsandsteingebirge. Diese Radreise führt entlang Moldau und Elbe. Ø 45 km

Termine: April - Sep. 22

mehr zu dieser Reise