Lion Tours Service-Hotline 06028 - 9917191 „Die Vorstellung ist wundervoll, aber noch wundervoller ist das Erlebnis.“ (Oscar Wilde, irischer Schriftsteller 1854 - 1900)

Für die vollständige Bildergalerie klicken Sie auf eines der obigen Bilder.

USA: Südstaaten

Rundreise USA

Preis p.P.
ab € 2.199,-

Eine beeindruckende Rundreise durch den tiefen Süden der Vereinigten Staaten erwartet Sie. Los geht es in der Metropole und Coca-Cola Stadt Atlanta Über Nashville und Baton Rouge geht es nach New Orleans, dem Schmelztiegel des Jazz, Blues und Dixieland. Begeben Sie sich auf die Spuren berühmter Musiklegenden. Noch heute können Sie Straßenmusikern sowie Blues- und Countrystars vielerorts lauschen. Bewundern Sie den alten Glanz ehemaliger Plantagen und genießen Sie den Anblick der wunderschönen Landschaft mit hohen Bergen, grünen Hügeln, dichten Wälder und schier endlosen Feldern. Die Atmosphäre des tiefen Südens der USA ist immer noch überwältigend. Freuen Sie sich auf eine Rundreise durch die Südstaaten der USA!

Reisezeitraum: März - Mai & Aug. - Okt. 17


1. Tag: Flug Frankfurt - Atlanta
Sie fliegen von Frankfurt nach Atlanta im US-Bundesstaat Georgia. Empfang durch Ihre deutschsprechende Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel.

2. Tag: Atlanta
Heute erkunden Sie die Metropole und "Coca-Cola-Stadt" Atlanta auf einer Rundfahrt. Atlanta war im Jahre 1996 Austragungsort der Olympischen Sommerspiele. Sie sehen Stadtteile wie Downtown und Midtown. Natürlich darf bei einem Besuch von Atlanta auch das beeindruckende Martin Luther King Kr. Historical Center nicht fehlen, das dem wohl bekanntesten Bürger dieser Stadt gewidmet wurde. Der Nachmittag steht Ihnen in Atlanta für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

3. Tag: Atlanta - Chattanooga - Nashville (ca. 410 km)
Nach dem Frühstück geht es in den Bundesstaat Tennessee, mit seinem bekannten Chattanooga Choo-Choo. Ihr Tagesziel ist die Country- und Westernmusik Metropole Nashville, die auch Hauptstadt von Tennessee ist und in der die Country Musik auch immer noch die erste Geige spielt. Auf einer Stadtrundfahrt erkunden Sie Nashville - auch liebevoll "Music City" genannt. Wie wäre es am Abend mit einem ortstypischen Abendprogramm wie einer Country-Western Show (vor Ort buchbar, ca. US$ 67,- p. P.)? In Downtown befinden sich zahlreiche Live Musik-Clubs - für Abendunterhaltung ist also bestens gesorgt.

4. Tag: Nashville - Memphis (ca. 340 km)
Weiter geht es heute nach Memphis, dem Geburtsort des Rock n Roll und Heimat des Blues. In Memphis können Sie auf den Spuren weltbekannter Musiker wandeln. Auf einer Stadtrundfahrt erfahren Sie alles über die Geschichte von Memphis und über die Musik. Optional besteht die Möglichkeit Elvis Presleys Wohnhaus “Graceland“ zu besuchen (vor Ort buchbar, ca. US$ 44,.- p. P.). Abends sollten Sie die Beale Street besuchen - die wohl bekannteste Musikmeile des Blues.

5. Tag: Memphis - Baton Rouge (ca. 620 km)
Es geht in den "alten Süden" der USA. Über Jackson, Hauptstadt des Bundesstaates Mississippi, gelangen Sie nach Louisiana. Sowohl der Bundesstaat Mississippi als auch Louisiana ist für die prunkvollen Plantagenhäuser bekannt - aber auch für die dramatische Geschichte. Natürlich besuchen Sie auch eine dieser Plantagen  Es geht weiter nach Baton Rouge, in die Hauptstadt Louisianas. Bei einer Orientierungsfahrt bekommen Sie einen ersten Überblick.

6. Tag: Baton Rouge - New Orleans (ca. 190 km)
Sie reisen heute in südliche Richtung weiter nach Mississippi. In den Sumpfgebieten Louisianas - den "Bayous" - werden Sie von der Flora und Fauna begeistert sein, die Sie bei einer Sumpfboottour erleben. Gegen Abend erreichen Sie New Orleans, an der Mündung des Mississippi gelegen. Durch das bunte Völkergemisch sind nicht nur vielfältige Baustile entstanden, sondern auch das kreolische „Laissez-Faire“, das einzigartig in den Vereinigten Staaten ist.

7. Tag: New Orleans
Was wäre New Orleans ohne das French Quarter? Natürlich besuchen Sie das das Herzstück der Stadt mit der einzigartigen Atmosphäre. Hier finden Sie die berühmten und traditionellen Jazz-, Blues- und Dixieland-Bars und Cafes. Lauschen Sie den Straßenmusikern. Der Nachmittag ist programmfrei. Wenn Sie möchten können Sie heute an einem Jazz Brunch mit anschließender Schaufelraddampferfahrt auf dem Mississippi teilnehmen (vor Ort buchbar, ca. US$ 75,.- p. P.).

8. Tag: New Orleans - Mobile - Pensacola - Tallahassee (ca. 620 km)
Entlang der Golfküste geht es über Mobile im Bundesstaat Alabama bis nach Florida - dem "Sunshine State". Hier besuchen Sie die alten Hauptstadt Pensacola um dann auch noch die heutige Hauptstadt Tallahassee zu sehen. Beide lernen Sie auf kurzen Rundfahrten kennen.

9. Tag: Tallahassee - Savannah (ca. 480 km)
Es geht wieder zurück in die Südstaaten - diesmal in den Bundesstaat Georgia. Ihr Ziel ist Savannah, einem beliebten Drehort für Hollywood Filme. Unter Führung von General James Oglethorpe bekamen hier im Jahre 1733 über 100 englische Siedler Land zugewiesen. Kurze Orientierungsfahrt. Im Anschluss haben Sie noch Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

10. Tag: Savannah - Charleston (ca. 190 km)
Nachdem Sie den Savannah-Fluss überquert haben, geht es nach South Carolina, wo Sie Charleston besuchen. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie den hübschen Stadtkern und das Besucherzentrum. Anschließend haben Sie Gelegenheit, die Baumwollplantage “Boone Hall“ zu besichtigen (vor Ort buchbar, ca. US$ 34,- p. P.).

11. Tag: Charleston - Congaree Nationalpark - Atlanta (ca. 560 km)
Nach dem Frühstück brechen Sie langsam wieder nach Atlanta auf. Unterwegs besuchen Sie noch den Congaree Nationalpark der sich durch sein Feuchtgebiet, bizarre Zypressen und hohe Pinien auszeichnet. Im Besucherzentrum erfahren Sie einiges über die ökologische Bedeutung dieses Parks und erkunden diesen dann anschließend über den Naturpfad.

12. Tag: Atlanta - Frankfurt
Heute heißt es Abschied nehmen. Transfer zurück zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland, wo Sie am nächsten Tag wieder ankommen.

13. Tag: Ankunft in Frankfurt
Sie erreichen wieder Frankfurt - Ende einer beeindruckenden Reise.

Mindestbeteiligung: garantierte Durchführung

Wichtiger Hinweis:
Der Tag der An- und Abreise dient lediglich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistung. Programmänderungen aus sachlichen Gründen vorbehalten. Vor Ort angebotene Ausflüge werden durch die Reiseleitung nur vermittelt und beruhen zum Teil auf einer Mindestteilnehmerzahl. Für alle Hotels gilt: Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Fotos ©, VA. Fox, Stand: 30.07.16

Reisetermine & Saisonzeiten:

Saison Termine Preis p.P. im DZ
A 07.05.17 € 2.199,-
B 10.09.17 € 2.299,-
C 08.10.17 € 2.399,-
D 19.03.17
26.03.17
23.04.17
€ 2.499,-
E 06.08.17 € 2.599,-

Einzelzimmerzuschlag: € 749,-

Leistungen:

  • Zug zum Flug 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung
  • Linienflug eventuell mit Zwischenstopp von Frankfurt mit Delta Air Lines (oder gleichwertig) nach Atlanta und zurück in der Touristenklasse
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder Plantage (Tag 5) und Sumpfboottour (Tag 6)
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • 11 x Frühstück (Mischung aus kontinentalem und amerikanischem Frühstück)
  • Stadtrundfahrten in Atlanta, Nashville, Memphis, Baton Rouge, Tallahassee, Savannah und Charleston
  • Stadtrundgang in New Orleans
  • 1 Reiseführer USA Südstaaten pro Zimmer
  • Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort

nicht eingeschlossen:

  • Beantragung ESTA ca. 14,- USD p.P.
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherung, sonstige nicht genannte Leistungen

Landesinformation USA

Einreisebestimmungen:
Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise in die Vereinigten Staaten einen noch mind. für die Aufenthaltsdauer gültigen Reisepass.
Faustregel: Zur visumfreien Einreise in die USA im Rahmen des „Visa Waiver“ Programms berechtigen ausschließlich alle regulären (bordeauxroten) deutschen Reisepässe (sowohl die vor dem 1.11.2005 ausgestellten maschinenlesbaren als auch die seit 1.11.2005 ausgestellten Reisepässe - so genannte e-Pässe, die einen Chip enthalten) sowie Kinderreisepässe, die ein Foto enthalten und die vor dem 26.10.2006 ausgestellt und seitdem nicht verlängert oder verändert wurden.

Zudem müssen Sie im Besitz einer elektronischen Einreiseerlaubnis sein („Electronic System for Travel Authorization“-ESTA. Die ESTA-Beantragung ist seit dem 8. September 2010 gebührenpflichtig. Es werden 14,- US-$ erhoben, die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte (MasterCard, VISA, American Express, Discover) im Internet.

Teilnehmer anderer Nationalitäten erkundigen sich bitte bei der zuständigen Botschaft über die für sie geltenden Einreisebestimmungen.

Die Fluggesellschaften sind weiterhin gesetzlich verpflichtet Flug- und Reservierungsangaben (wie Name, Aufenthaltsdauer etc.) den entsprechenden amerikanischen Behörden zur Verfügung zu stellen. Dies erfolgt automatisch und die personenbezogenen Reservierungsdaten werden ausschließlich zu Sicherheitszwecken verwendet. Zusätzlich zu diesen Reservierungsdaten wird die Adresse (Straßenname und Hausnummer, Stadt, Bundesstaat, Postleitzahl) verlangt, an der sich der Passagier während seiner Reise in die USA aufhalten wird. Reisenden, die keine Adressenangaben machen, kann die Einreise verweigert werden.
Für USA-Flüge ab 1. November 2010:
Im Rahmen des durch die US-amerikanischen Behörden verabschiedeten Secure Flight Programms müssen Fluggäste bei der Buchung eines USA-Fluges zusätzliche persönliche Daten angeben.
Folgende Secure Flight Passenger Daten (SFPD) sind daher für die Buchung von Flügen in die/aus den USA mit Reisedatum ab 1. November 2010 zwingend anzugeben:
Vollständiger Name (wie auf dem gültigen amtlichen Reisepass angegeben) / Geburtsdatum / Geschlecht / Redress-Nummer (falls vorhanden)*

Seit dem 12. Januar 2009 wird das Einreisegenehmigungssystem „ESTA“ for Travel Authorization für USA-Reisende verbindlich eingesetzt! Das bedeutet, dass Sie die Einreisedaten vor Reiseantritt kostenfrei online über das webbasierte System ESTA des U. S. Department of Homeland Security eingeben müssen, um eine Einreisegenehmigung zu erhalten. Da die Genehmigung bis zu 72 Stunden dauern kann, empfehlen wir, dies so früh wie möglich zu tun.

Nähere Informationen zu den Einreiseformalitäten erteilt die Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Pariser Platz 2, 10117 Berlin, Tel. 030-83050, Fax 030-83051050. Im Internet: http://germany.usembassy.gov/
Oder das Auswärtige Amt hält unter unter http://www.auswaertiges-amt.de/ Informationen bereit.

Impf- und Gesundheitsbestimmungen:
Es sind keine Impfungen zwingend bei Einreise aus Europa vorgeschrieben.
Weiterhin verweisen wir auf allgemeine Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. http://www.bzga-reisegesundheit.de

Klima/Kleidung:
Die USA verfügt über 5 Klimazonen:
Die Atlantikküste hat kalte Winter und warme Sommer sowie starke Niederschläge, die im Allgemeinen gleichmäßig über das ganze Jahr verteilt sind. Im Sommer herrscht in New York und Washington, DC eine hohe Luftfeuchtigkeit. Die Golfregion hat heiße Sommer und milde Winter, aber auch in diesen gebieten muss mit Niederschlägen gerechnet werden.
Das Gebiet der Großen Ebenen (die Prärien) westlich vom 100. Grad westl. Länge liegt hoch, ist trocken und hat starke Temperaturgegensätze.
Die Plateau- und Gebirgszone ist ebenfalls trocken, jedoch mit der Höhenlage. Hier liegt im Süden der heißeste und trockenste Teil der USA.
Die Region entlang der Pazifikküste (z.B. Kalifornien) hat ozeanisches Klima mit geringem Temperaturgefälle von Norden nach Süden. Die Niederschläge fallen meist im Winter. In Kalifornien ist der Sommer fast regenlos.
Hawaii hat subtropisches Klima.

Als beste Reisezeit gelten die Frühjahrs- und Herbstmonate. Kalifornien und Hawaii ganzjährig und für Florida ist auch der Winter gut geeignet.

Allgemein gilt: ähnliche Kleidung wie in Deutschland, den Jahreszeiten entsprechend.

Währung und Devisen:
Die Währungseinheit ist US Dollar (US $).

Zeitverschiebung:
Mitteleuropäische Zeit (MEZ) von - 6 Std. (New York) bis - 9 Std. (Kalifornien), Hawaii: - 11 Std.

Sprache:
Englisch

Elektrizität:
110/115 Volt Wechselstrom, 60 Hertz, Adapter erforderlich

Fremdenverkehrsamt:
Auch die Fremdenverkehrsämter der USA erteilen gerne weitere Informationen.
Wir danken diesen - und unseren Leistungspartnern - für die Bereitstellung von Bildmaterial. Das Coypright obliegt diesen.

(Stand: Jan. 17 - Änderungen vorbehalten)

Reise-Nr. 3529   

zur Buchung

Leistungen:

  • Zug zum Flug 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung
  • Linienflug eventuell mit Zwischenstopp von Frankfurt mit Delta Air Lines (oder gleichwertig) nach Atlanta und zurück in der Touristenklasse
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder Plantage (Tag 5) und Sumpfboottour (Tag 6)
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • 11 x Frühstück (Mischung aus kontinentalem und amerikanischem Frühstück)
  • Stadtrundfahrten in Atlanta, Nashville, Memphis, Baton Rouge, Tallahassee, Savannah und Charleston
  • Stadtrundgang in New Orleans
  • 1 Reiseführer USA Südstaaten pro Zimmer
  • Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort

nicht eingeschlossen:

  • Beantragung ESTA ca. 14,- USD p.P.
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherung, sonstige nicht genannte Leistungen

Reisebuchung - USA: Südstaaten

Termin Preis p.P. ab  
19.03.2017 - 31.03.2017 € 2.499,00 Buchen
26.03.2017 - 07.04.2017 € 2.499,00 Buchen
23.04.2017 - 05.05.2017 € 2.499,00 Buchen
07.05.2017 - 19.05.2017 € 2.199,00 Buchen
06.08.2017 - 18.08.2017 € 2.599,00 Buchen
10.09.2017 - 22.09.2017 € 2.299,00 Buchen
08.10.2017 - 20.10.2017 € 2.399,00 Buchen