Lion Tours Service-Hotline 06028 - 9917191 „Die Vorstellung ist wundervoll, aber noch wundervoller ist das Erlebnis.“ (Oscar Wilde, irischer Schriftsteller 1854 - 1900)

Blog Gemeinsam reisen

12.01.2018     Allgemein    Reisewissen

Gemeinsam reisen - so geht es

Urlaub - die schönste Zeit des Jahres.

Abschalten, genießen, entdecken, sich erfreuen... - all das verbinden wir mit unserem Urlaub. Diese Zeit wollen wir meist nicht alleine verbringen, sondern mit jemand zusammen verreisen. Mit dem Partner/der Partnerin, mit der besten Freundin, einem befreundet Pärchen... Möglichkeiten, wer dabei sein soll, gibt es viele.

Der Urlaub kann sich dann jedoch auch zu einer großen Bewährungsprobe entwickeln. Egal wie lange man sich kennt. Viele Freundschaften und auch schon Beziehungen sind schon nach einer Urlaubsreise auseinander gegangen.

Warum hapert es manchmal?

Wenn es nicht gerade der eigene Partner ist, ist man selten so lange Zeit am Stück mit einer anderen Person zusammen. Es ist anders als wie zu Hause, wo man sich vielleicht nur immer ein paar Stunden sieht. Es sind mehre Tage und Nächte, und eventuell teilt man sich sogar ein Zimmer.

 

Unsere Tipps für eine gemeinsame Reise:

Der eigene Rhythmus und Reisemotivation

Jeder Mensch hat seinen eigenen Lebensrhythmus. Der eine steht lieber früh auf, der andere bleibt dafür abends länger wach. Der eine möchte abends im Bett noch in Ruhe lesen, der andere lieber sofort schlafen. Der eine braucht morgens lange im Bad, der andere ist in kürzester Zeit fertig. Der eine liebt es ausgiebig ein Museum zu besuchen, der andere will lieber die Zeit im Straßencafé genießen... Diese und weitere Aspekte können im Urlaub zu einer wirklichen Herausforderung werden.

Klären Sie bereits im Vorfeld, wer welche Vorstellungen vom Urlaub hat. Dann wissen Sie genau, was der andere sich vom Urlaub erhofft und erwartet und wo eventuelle Unterschiede auftreten können. Und zudem können Sie ansprechen, wie Sie auf einen gemeinsamen Nenner kommen, oder Abhilfe schaffen können.

Ein Beispiel: ich verstehe mich blenden mit meiner Mutter. Und doch haben wir beide einen ganz anderen Rhythmus. Ich bin morgens bereits immer sehr früh wach - sie schläft gerne etwas länger. Das wussten wir beide, als wir uns erstmalig ein Zimmer auf Reisen teilten. Wenn ich morgens wach war zog ich mich an, nahm mein Buch und suchte mir in der Hotelhalle ein gemütliches Plätzchen zum Lesen. Wenn sie dann später aufstand gingen wir gemeinsam zum Frühstück. Alles bestens. Sie wusste Bescheid, ich wusste Bescheid.

 

Sich gegenseitig Raum lassen

Auch wenn man gemeinsam in den Urlaub fährt muss man nicht ununterbrochen zusammen sein. Es ist durchaus in Ordnung eine gewisse Zeit alleine nach seinen Vorstellungen zu gestalten und sich dann zur verabredeten Zeit wieder zu treffen. Lassen Sie sich gegenseitig den Raum, den Sie brauchen.

 

Ehrlichkeit und offenes Reden

Verstellen Sie sich während der Urlaubsreise nicht. Es gibt nichts Schlimmeres als gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Seien Sie ehrlich und sagen Sie was sie sich wünschen und was nicht. Natürlich sollte dies in normalen Tonfall erfolgen. "Du, ich würde gerne...", "Mir würde es gefallen, wenn...". Die andere Person kann nicht in Sie hineinschauen. Eine freundliche Kommunikation ist das A und O einer gut funktionierenden Reisegemeinschaft.

Durch eine offene, ehrliche Art der Kommunikation kann ein gemeinsamer Urlaub zur schönsten Zeit des Jahres werden. Und gemeinsame Erlebnisse verbinden!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, setzen Sie einen Bookmark oder teilen Sie ihn mit Freunden.

« Valentinstag in aller Welt